Was ist Futsal?!

Futsal ist die vom Weltfußballverband FIFA anerkannte Variante des Hallenfußballs. Der Name leitet sich vom portugiesischen Ausdruck futebol de salão und dem spanischen fútbol sala (‚Hallenfußball‘) ab. „Futsal“ ist im deutschsprachigen Raum derzeit noch relativ wenig bekannt und wird häufig mit „Hallenfußball“ gleichgesetzt; dies ist aber lediglich der Oberbegriff für alle Formen des Fußballspiels in der Halle, während Futsal eine international anerkannte Variante ist.

Soviel sagt zumindest Wikipedia dazu. Doch was hat dies mit Kinder- und Jugendfußball zu tun. Als Heidepiraten wollen wir ein ganzjähriges Konzept in der Fußballausbildung verfolgen. Und dazu gehört es, auch in den Wintermonaten nach den Regeln der Sommerperiode zu spielen. Die Technik soll im Vordergrund stehen und kein Flippern wie beim Hallenfußball mit Bande. Wir wollen die Kinder nicht einem unnötigen frühen Druck absetzen und teilweise ganze Wochenenden in einer Schulsporthalle verbringen in der die Nettospielzeit der Kinder max. 40-50 über einen Zeitraum von 4-5 Stunden verteilt sind.

In der Saison führen wir deshalb federführend mit dem BFV zum ersten mal Deutschland weit eine U9 Winterliga ein. Sechs Teams spielen im Modus jeder gegen jeden an 6 Spieltagen in einer Fairplay Liga eine Winterrunde. Dabei beachten wir teile der Sommerliga sowie notwendige Dinge für die Halle. Gespielt werden 4 Viertel a 10Minuten mit jeweils kurzen Pausen zwischen den Vierteln. Gespielt wird mit 5 Feldspielern und 1 Torwart. Zum Einsatz kommt ein Futsal Ball light der Größe 3. Genutzt werden die üblichen Ausmaße des Handballfeldes mit der Nutzung der Kleinfeldtore. Für den Torwart gilt der Abwurf bzw. das Abrollen als einziges Mittel den Ball ins Spiel zu bringen. Es gilt bei Toraus die Regel, dass der Ball vor der Mittellinie berührt werden muss.

Wir hoffen auf zahlreiche Interessenten in der Zukunft an diesem Modell!